Language

Molekulare Subtypen

Die Sachverständigengruppe der 13th St. Gallen International Breast Cancer Conference (2013) empfiehlt die Verwendung von vier Biomarkern für die molekulare Subtypisierung von Brustkrebs:

  • ERBB2 (HER2, humaner epidermaler Wachstumsfaktor-Rezeptor 2)
  • ESR1 (Östrogenrezeptor 1)
  • PGR (Progesteronrezeptor)
  • MKI67 (Proliferationsmarker Ki-67, ein in proliferierenden Zellen exprimierter Marker)

Basierend auf den Empfehlungen der St. Galler Konsensusgruppe werden diese Marker zur Identifizierung von 5 unterschiedlichen Subtypen verwendet:

  • Luminal A-like
  • Luminal B-like (HER2 negative)
  • Luminal B-like (HER2 positive)
  • HER2 positive (non-luminal)
  • Triple negative (ductal)

Jeder dieser Subtypen steht mit einer klaren Therapieempfehlung und getrennten Merkmalen bezüglich der Prognose des Patienten in Zusammenhang.