Language

Die Hauptmerkmale von MammaTyper®

Ein molekularer in vitro diagnostischer Test für die vier wichtigsten Brustkrebs-Biomarker ERBB2 (HER2), ESR1 (ER), PGR (PR) und MKI67 (Proliferationsmarker Ki-67)

  • RT-qPCR ist ein stabiler und reproduzierbarer Prozess, der zuverlässige und präzise Ergebnisse liefert
  • Präziser quantitativer Nachweis der mRNA-Expression eines jeden Markers mittels RT-qPCR
  • Die Kombination der Ergebnisse für die vier Marker ermöglicht eine molekulare Subtypisierung von Tumorgewebe gemäß St. Gallen in fünf Subtypen:
ERBB2 ESR1   PGR    MKI67 St. Gallen Subtyp 1
pos pos pos pos Luminal B-like (HER2 positive)
pos pos pos neg Luminal B-like (HER2 positive)
pos pos neg pos Luminal B-like (HER2 positive)
pos pos neg neg Luminal B-like (HER2 positive)
pos neg pos pos not defined 1 class. 2013
pos neg pos neg not defined 1 class. 2013
pos neg neg pos HER2 positive (non-luminal)
pos neg neg neg HER2 positive (non-luminal)
neg pos pos pos Luminal B-like (HER2 negative)
neg pos pos neg Luminal A-like
neg pos neg pos Luminal B-like (HER2 negative)
neg pos neg neg Luminal B-like (HER2 negative)
neg neg pos pos not defined 1 class. 2013
neg neg pos neg not defined 1 class. 2013
neg neg neg pos Triple negative (ductal)
neg neg neg neg Triple negative (ductal)
1 Subtyp Definition entspricht den 13ten St. Gallen Leitlinien (Goldhirsch et al. 2013)

Die Sachverständigengruppe der 13th St. Gallen International Breast Cancer Conference (2013) empfiehlt eine Stratifizierung von Brustkrebs in die oben erwähnten molekularen Subtypen und bietet für jeden Subtyp Empfehlungen für die systemische Behandlung.

Beim MammaTyper® Kit wird RNA verwendet, die aus standardmäßigem Formalin-fixiertem und in Paraffin eingebettetem (FFPE) Probenmaterial aus der klinischen Routine extrahiert wird, und ermöglicht eine Vereinfachung des Arbeitsablaufs in der Molekularpathologie, indem zuverlässige Ergebnisse einschließlich Ergebnissen zu ERBB2 (HER2) noch am selben Tag erhalten werden.